14. Oktober 2018: OSTC Rennen und Lunch - Ostschweizer Traberclub

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

14. Oktober 2018: OSTC Rennen und Lunch

Aktivitäten > Anlässe > Diverse Anlässe > 2018
Kameradschaft pflegen bei Rennburger und Crèmeschnitte

80 Mitglieder, so viele wie noch nie, waren der Einladung zum traditionellen Mittagstisch anlässlich des zweiten Renntages in Maienfeld gefolgt. Dies war angesichts des herrlichen Herbstwetters auch nicht verwunderlich und die Erfahrung, welche wir letztes Jahr mit dem Rennburger gemacht hatten, tat das Übrige.

Wegen des starken Windes trafen wir uns nicht an den Tischen im Freien, sondern im grossen Festzelt, wo es zwei lange Tische brauchte, damit die grosse OSTC-Familie Platz fand. Dies hatte den Vorteil, dass wir uns in der Nähe der Ausgabestelle des leckeren Rennburgers und der feinen Riesen-Crème-Schnitte befanden. Viele Mitglieder blieben sogar über die Mittagspause hinaus sitzen, um Freundschaften aufzufrischen oder Erfahrungen auszutauschen. Es war aber auch ein Kommen und Gehen von Aktiven und ihren Helfern sowie von Funktionären, die nicht so viel Zeit erübrigen konnten.

Als krönender Abschluss fand der vom OSTC mitfinanzierte Bünder Pokal für Inländer statt, zu welchem Enatoff als haushoher Favorit antrat. Dem Seriensieger war es aber offensichtlich auf dem Rossriet nicht wohl und er galoppierte sich im zweiten Bogen aus dem Rennen. Marc-André Bovay nutzte die Gunst der Stunde, um sich mit Desperado du Merle aus dem Stall Bracher überlegen gegen Vigo du Verger und seinen Halbbruder Bombastic du Merle durchzusetzen. Wir durften ihm als Ehrenpreis eine Weinkaraffe aus der Glasi Hergiswil überreichen.

Bericht: Silvia Lusti
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü