Generalversammlung 2019 - Ostschweizer Traberclub

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Generalversammlung 2019

Aktivitäten > Anlässe > Generalversammlung
23. März 2019: 35. GV des OSTC im Rössli, Illnau

Der OSTC Vorstand freute sich sehr, 64 Mitglieder und zwei Gäste zur 35. Generalversammlung begrüssen zu dürfen. Gerne publizieren wir in der Folge die von unserem Vorstandsmitglied Silvia Lusti für die Turfmedien verfasste Zusammenfassung des Anlasses. Zudem lohnt sich ein Blick in die Bildergalerie...

Der Ostschweizer Traberclub unterstützt fünf Rennvereine
Erstmals wird der Ostschweizer Traberclub (OSTC) in diesem Jahr fünf Rennvereine mit einem Teilsponosring für ein Trabrennen unterstützen. Dies beschloss die Generalversammlung am letzten Samstag im Restaurant Rössli in Illnau.

Als vor Jahren bei den Trabrennen in der Schweiz regelmässig zahlreiche Pferde als überzählig eliminiert werden mussten, war das Hauptanliegen des Ostschweizer Traberclubs, dass diejenigen Rennvereine finanziell unterstützt werden sollen, welche ein zusätzliches Rennen ausschreiben. Zur Zeit sind die Probleme jedoch anders gelagert, die Rennen sind selten voll, eliminierte Pferde gibt es nicht mehr - im Gegenteil, oft gehen nur kleine Felder an den Start. Das heisst, für den derzeitigen Pferdebestand werden genügend Rennen angeboten. Hingegen wird es für die Rennvereine zunemend schwieriger, Sponsoren zu finden und sie sind sehr dankbar für einen Sponsoring-Verein wie den Ostschweizer Traberclub.

Weil der Stall Bracher letztes Jahr zwei der vom OSTC mitgesponserten Rennen gewonnen hat, offerierte dieser an diesem Abend den Apéro. Danach konnte die Präsidentin Tatjana Jaggy 64 der 235 Mitglieder zur 35. Generalversammlung begrüssen, welche mit Bildern der tollen Vereinsreise nach Paris und Vincennes mit dem Grand Prix du Bourbonnais eingestimmt wurde.

Simon Capaul erläuterte danach die Finanzen. An Mitgliederbeiträgen wurden 20'100 Franken eingenommen, was einen neuen Rekord bedeutet, sodass der Verlust nur die Hälfte der budgetierten rund 2000 Franken betrug und sich das Vermögen per Ende Jahr auf gut 16'000 Franken belief.

Danach bekamen die Vertreter der Rennvereine Gelegenheit, ihre Anträge für einen Sponsorenbeitrag zu erläutern, es waren Anträge von allen fünf Deutschweizer Rennvereinen, nämlich Aarau, Frauenfeld, Maienfeld, Zürich-Dielsdorf sowie von Fehraltorf für das Jahr 2020 eingegangen. Fehraltorf hatte für das Jahr 2019 die Zustimmung für einen Beitrag von 4000 Franken bereits an der letztjährigen GV erhalten.
Der Vorstand schlug der Versammlung vor, dass der OSTC 2019 die vier restlichen Rennvereine in diesem Jahr mit je 3500 Franken unterstützt und Fehraltorf für das nächste Jahr einen Betrag von 3000 Franken zugesagt wird. Dieser Vorschlag wurde einstimmig genehmigt. Die Präsidentin appellierte an die Anwesenden, weiterhin fleissig neue Mitglieder zu werben, damit die Beiträge an die Rennvereine allenfalls erhöht werden können.

Die Vereinsaktivitäten
Neben dem Sponsoring bilden die gesellschaftlichen Aktivitäten einen wichtigen Teil des Vereinslebens. Tradition hat der Apéro anlässlich der Osterrennen in Fehraltorf sowie seit ein paar Jahren auch derjenige in Avenches unter dem Motto "east goes west", ausserdem ein gemeinsames Mittagessen in Maienfeld. Im Juli fahren die reisefreudigen drei Tage nach Österreich und im Januar messen sich die sportlichen Vereinsmitglieder jeweils beim Kegeln. Die Berichte über die Aktivitäten der letzten Jahre sind auf der homepage www.ostc.ch aufgeschaltet.





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü