Generalversammlung 2020 - Ostschweizer Traberclub

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Generalversammlung 2020

Aktivitäten > Anlässe > Generalversammlung
22. August 2020: 36. GV des OSTC im Römersaal, Gretzenbach

Der OSTC Vorstand freute sich sehr rund 50 Mitglieder und Gäste zur 36. Generalversammlung begrüssen zu dürfen. Gerne publizieren wir in der Folge die von unserem Vorstandsmitglied Silvia Lusti verfasste Zusammenfassung des Anlasses. Zudem lohnt sich ein Blick in die Bildergalerie...

Eine GV in ungewohntem Rahmen

Alles ist anders in diesem Corona-Jahr 2020. Der grösste Teil der Pferderennen in der deutschen Schweiz und alle unsere Anlässe mussten abgesagt werden. Einzig der Kegelabend fand - noch vor Corona – im Januar statt. Und so konnte auch die 36. Ordentliche Generalversammlung des OSTC nicht im gewohnten Rahmen durchgeführt werden.

Als Alternative trafen wir uns – im Spätsommer statt Anfangs Frühling – in Gretzenbach, wo Marco Jaggy, der Vater unserer Präsidentin, mit dem Römersaal die passende Lokalität gefunden hatte. Sowohl der Saal wo der offizielle Teil durchgeführt wurde, als auch die Terrasse, auf welcher wir das Nachtessen einnehmen konnten, sowie der riesige Umschwung waren perfekt für den Anlass.

Jedem Mitglied wurde beim Eintreffen nach dem desinfizieren der Hände ein grüner Desinfektionsdrink in die Hand gedrückt und schon fanden die ersten angeregten Gespräche im Freien statt, denn auch das Wetter spielte mit, es war ein schöner warmer Sommerabend.

Die Versammlung konnte pünktlich eröffnet und zügig durchgeführt werden. Erfreulicherweise traten auch im 2019 wieder mehrere Personen unserem Club bei, sodass wir aktuell 245 Mitglieder zählen. Anwesende, welche ein neues Mitglied geworben hatten, wurden traditionell mit einem kleinen Präsent beschenkt. 
Weil in der deutschen Schweiz in diesem Jahr nur in Dielsdorf Trabrennen stattfinden und die Situation für die Organisatoren sehr schwierig ist, schlug der Vorstand vor, dass wir uns an den beiden Renntagen vom 11. und 25. Oktober mit je 5000 Franken an einem Rennen beteiligen. Dieser Vorschlag wurde von den Anwesenden ohne Gegenstimme angenommen.

Schon bald wurde der Apéro serviert, welcher vom Stall Allegra Racing Club offeriert wurde, dessen Pferde 2019 zwei «unserer» Rennen gewonnen hatten, nämlich Cheval U.N.G. in Frauenfeld und Semola GK in Aarau. Herzlichen Dank! Aus den Augenwinkeln sah man, wie der Grill und das Salatbuffet im Freien unter den Bäumen aufgebaut wurde und schon bald konnte man sich den Bauch mit leckeren Grilladen aus der Metzgerei von Nicole Schneider voll schlagen. Eine Ecke im Magen für das Dessert frei zu lassen hat sich ebenfalls gelohnt.

Alle waren sich einig, dass diese etwas andere Generalversammlung ein gelungener Anlass war und viele gingen erst nach Hause, als es schon längst dunkel war.





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü